LLV Online

Sie sind hier

Informationen zu den Sessionen im Kantonsrat

Aus dem Kantonsrat: 4.12.2017/5.12.2017/11.12.2017 Budgetdebatte

Der Kantonsrat lehnt die Initiative "Bildungsreformen vor das Volk" deutlich ab - mit 84 zu 29 Stimmen.
So stimmten die KR: Wer "Plus" stimmte, lehnte die initiative ab.

Antrag Celic Ali R.: Die Erhöhung der Unterrichtsverpflichtung der Lehrpersonen um eine Lektion auf allen Schulstufen und die Sollarbeitszeit für das Verwaltungspersonal auf sind auf zwei Jahre (2018 bis 2019) zu befristen. Dieser Antrag wurde abgelehnt. So stimmten die KR

Antrag Sager Urban: Die Sollarbeitszeit für das Verwaltungspersonal und die Unterrichtsverpflichtung der Lehrpersonen müssen ab 2020 wieder an die Situation im Jahr 2016 angepasst werden. Dieser Antrag wurde abgelehnt. So stimmten die KR

P 359 Postulat Müller Guido namens der SVP-Fraktion über die Überprüfung des Personalgesetzes zur Reduktion oder Abschaffung von übermässigen Sozialzulagen und Sonderleistungen an das Staatspersonal. Das Postulat wurde abgelehnt. So stimmten die KR   Die Regierung lehnte das Postulat auch ab.

P 292 Postulat Wismer-Felder Priska und Mit. über die Beibehaltung des Wahlfaches „Hauswirtschaftsunterricht“ in der 9. Klasse. Dieses wurde erheblich erklärt. Das Abstimmungsresultat

P 294 Postulat Dubach Georg und Mit. über die Überprüfung der Lohnfortzahlung infolge Krankheit oder Unfall beim Staatspersonal des Kantons Luzern. Dieses wurde als erheblich erklärt. Das Abstimmungsresultat

LLV Diskurs Vorschau

Diskurs Ausgabe März 2018

Bericht Verbandsratssitzung Dezember 2017

Informationen für die Mitglieder des PLL

LLT-Nachlese

Übersicht zu den LLV-Dienstleistungen

 

 

Schnellsuche

Suchformular